Erogene Zone

A-Punkt ist der neue G-Punkt: So kommen Sie noch schneller und heftiger

+
Der G-Punkt war gestern - mit dem A-Punkt werden Sie schneller feucht.

Fast jeder hat schon mal vom ominösen G-Punkt gehört, der eine Frau zur Ekstase treiben kann. Doch nun hat ein Gynäkologe eine Zone gefunden, die für noch mehr Spaß sorgen soll.

Nach G-Punkt kommt jetzt der A-Punkt: Und der soll Frauen noch schneller feucht werden lassen, als die bekannte erogene Zone. Entdeckt hat sie der malaysische Gynäkologe Chua Chee Ann. Der hat herausgefunden, dass die sogenannte "Anterior Fornix Erogenous Zone" nicht nur in der Nähe des G-Punkts liegt, sondern noch weitaus reizempfindlicher ist.

A-Punkt ist der neue G-Punkt: So sollen Frauen noch schneller und heftiger kommen

Heißt auf gut deutsch: Wird diese Zone erregt, kommen Frauen schneller und heftiger, laut den Ergebnissen einer Studie des Arztes. Wenn frau jetzt Lust bekommt, gleich mal bei sich selbst Hand anzulegen, der wird allerdings zuerst Probleme haben, ihn überhaupt zu erreichen

Der A-Punkt, der sich an der vorderen Scheidewand zwischen G-Punkt und Gebärmutterhals befindet, ist alleine schwer zu stimulieren, schließlich liegt er bis zu 13 Zentimeter tief in der Vagina. Daher bedarf es einen Partner, der mit den Fingern oder einem Sexspielzeug nachhilft. Es geht aber auch mithilfe der guten, alten Missionarsstellung - und das, obwohl interessanterweise viele Frauen in dieser klassischen Stellung ihre Mühe haben, ohne klitorale Stimulation zum Höhepunkt zu kommen.

A-Punkt stimulieren ist schwierig, lohnt sich aber - so klappt es

Damit dies glückt, muss der Partner dazu tief eindringen. Dann übt er Druck aus und kreist währenddessen langsam sein Becken. Infolgedessen wird gegen das Rektum und die Vaginalwand gedrückt, wodurch der A-Punkt indirekt angeregt wird. Wer gerne die Stellungen wechselt, kann den A-Punkt auch durch Anal-Sex stimulieren und so einen Orgasmus auslösen.

Allerdings ist letzteres nicht immer garantiert - schließlich hängt das von mehreren Faktoren ab, wie die körperliche Beschaffenheit, das eigene Reizempfinden und auch die sexuellen Vorlieben. Aber sich mit seinem Partner in sexy Stunden auf die Suche zu begeben, wäre ein Versuch sicherlich wert!

Lesen Sie auch: Darum ist das die schwierigste Stellung im Bett - doch wer sie meistert, kommt garantiert.

sap

Daniela Katzenberger völlig entblößt: Ihre gesammelten Jugendsünden

Kommentare