Narrenfreiheit

An Fasching gelten andere Regeln!

+
Symbolfoto

Darmstadt - Vor allem Männer wissen die Narrenfreiheit in der jecken Zeit für sich zu nutzen! Das ergab eine Umfrage des Partnerportals LOVEPOINT.de:

Helau, Alaaf, Hei-Jo und Ahoi – wenn rotnasige Clowns, einäugige Piraten und grölende Matrosen gemeinsam die Städte und Dörfer Deutschlands unsicher machen, dann ist die fünfte Jahreszeit im vollem Gange. Passend dazu hat das Partner- und Erotikabenteuerportal LOVEPOINT.de 2.135 Mitglieder zum Thema „Flirten in der Karnevalszeit“ befragt. Vor allem Männer wissen die Narrenfreiheit in der jecken Zeit für sich zu nutzen. Die wichtigsten Ergebnisse:

Bussi und Bützchen

Geknutscht wird an Karneval gerne. Mit geschürzten Lippen werden sogenannte Bützchen an andere Narren verteilt – allerdings immer ohne Hintergedanken. Doch manche Küsse bedeuten mehr als nur eine freundliche Geste. So geben 44 Prozent der Männer an, schon einmal an Karneval fremdgeknutscht zu haben. Bei den Frauen sind es nur 22 Prozent.

Narrenfreiheit für Singles und Gebundene

„Gelten an Karneval für mich andere Regeln trotz Beziehung?“, fragen sich Jahr für Jahr wieder zahlreiche Karnevalsbegeisterte. „Ja“, gaben immerhin 62 Prozent der Männer als Antwort an. Nur jede dritte Frau (36 Prozent) sieht das genauso.

An Karneval gelten andere Regeln

Besonders gut lässt sich an Karneval fremdflirten: 44 Prozent der Männer fällt ein Fremdflirt in der gelockerten Stimmung des Karnevals leichter. 38 Prozent der Männer suchen an Karneval sogar gezielt nach einem erotischen Abenteuer. Für Frauen ändert sich in der fünften Jahreszeit trotz gelockerter Stimmung nicht viel. Nur 9 Prozent geben an, dass ihnen Fremdflirts an Karneval leichter fallen. Und nur 19 Prozent suchen an Karneval gezielt nach einem erotischen Abenteuer.

Männer toleranter als Frauen

Ein kleiner Karnevalsflirt scheint für viele Beziehungen kein Problem zu sein: 45 Prozent der Männer haben nichts dagegen, wenn die Partnerin an Karneval mit anderen Männern flirtet. Bei den Frauen sind es 37 Prozent. Anders sieht es bei einem Seitensprung aus. Diesen tolerieren nur 18 Prozent der Männer und 11 Prozent der Frauen.

lovepoint.de

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Schweden wirft DFB „ekelhaftes Verhalten“ vor - Löw verrät, wie er die Szene wahrnahm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.