Star auf Instagram

Diese Blondine lässt alle Hüllen fallen - und macht jetzt Pamela Anderson Konkurrenz

+
Das Maxim-Model Gina Stewart geizt nicht mit ihren Reizen - egal, in welchem Alter. (Symbolbild)

Heiß, heißer, Gina Stewart: Das Maxim-Model geizt auf Instagram nicht mit ihren Reizen - und zeigt ihren Followern regelmäßig ihre dralle Pracht. Nun offenbart sie ihr Geheimnis.

Ob in sexy Strapsen, im hautengen Kleid oder im String-Bikini lasziv räkelnd am Strand: Gina Stewart begeistert ihre zahlreichen Fans mit ihren drallen Reizen. Auf fast jedem Bild lässt die heiße Blondine mit der üppigen Oberweite tief blicken.

Maxim-Model ist 48 Jahre alt - und gilt auf Instagram als "heißeste Oma der Welt"

Kein Wunder, dass das Maxim-Model 135.000 Follower zählt - schließlich sieht die Australierin Ex-Baywatch-Hottie Pamela Anderson verblüffend ähnlich. Dabei kann man sich kaum vorstellen, dass Stewart fast genauso alt ist wie ihr berühmtes Vorbild!

48 Jahre hat die Mutter von drei erwachsenen Kindern und einer fünfjährigen Tochter bereits auf dem wunderschönen Buckel. Dennoch ist sie ein vielgebuchtes Model, ließ sogar schon für die US-amerikanische Maxim (fast) alle Hüllen fallen. 

Zudem hat die "heißeste Oma der Welt" einen Kalender mit dem Titel "Almost Naked" (auf Deutsch: "Fast nackt") veröffentlicht, den es nun sogar in einer völlig unzensierten Version gibt! Darauf zeigt sich Stewart im sündigen Eva-Kostüm.

Wer aber glaubt, dass diese umwerfende Schönheit nur ein Traum ist, den belehrt Stewart eines Besseren. So erklärt sie auf Instagram, dass - außer ihren Brüsten - alles an ihr echt sei. Botox & Co. lasse sie dagegen gar nicht an sich heran.

Doch wie hält sie sich nur so jung und knackig? Viel Wasser helfe, schreibt sie auf ihrem Instagram-Account. Und vielleicht doch auch ein paar Filter und Weichzeichner, die Stewarts Gesicht so makellos glatt und schön erscheinen lassen …

Lesen Sie auch: Playboy-Model lüftet schmutzige Geheimnisse: "Ich habe verrückte Dinge getan".

sap

Daniela Katzenberger völlig entblößt: ihre gesammelten Jugendsünden

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare